Bürotechnik im Verbund – Wie docunova-Kunden profitieren

Hatten Sie auch schon mal das Gefühl, dass der Service für Ihren Drucker überteuert ist? Oder dass die Reparatur der Konferenzanlage zu lange dauert? Nervt es Sie, dass Sie sich einen zusätzlichen Anbieter fürs Dokumentenmanagement suchen müssen, wenn Sie als Firma mit Hauptsitz – zum Beispiel – im Herzen des Rhein-Main-Gebiets eine Niederlassung in Stuttgart eröffnen?

100 Service- und Lösungspartner für Bürokommunikation

Wenn Sie auch nur eine dieser drei Fragen mit „Ja“ beantworten, sollten Sie mal mit der docunova GmbH in Kontakt treten. Das Unternehmen in Rosbach v. d. H. hat sich auf Bürotechnik, darunter Druck- und Multifunktionssysteme, Dokumentenmanagement sowie Konferenz- und Medientechnik spezialisiert. Dass es vor kurzem dem Händlerverbund LKS-Concept beigetreten ist, hat einen guten Grund: Zum Netzwerk gehören über 100 Service- und Lösungspartner für die Bürokommunikation- und -organisation in Europa mit Schwerpunkt in Deutschland und Österreich.

Lange Wartezeiten – Pustekuchen

Der Vorteil für Kunden: flächendeckender und standardisierter Komplettservice für Drucker und andere Bürotechnik. docunova-Geschäftsführer Markus Ochs: „Jedes Verbundmitglied gewährleistet damit länderübergreifend einheitliche Servicestandards – vom Rollout über Wartung, Reinigung und Reparatur bis zur Versorgung mit Verbrauchsmaterial.“ Wenn es in der Niederlassung 200 Kilometer entfernt Probleme mit dem Drucker gibt, genügt ein Anruf bei docunova – und in nullkommanix steht der top-geschulte Servicetechniker eines Partnerbetriebs vor Ort vor der Tür. Oder umgekehrt: docunova-Techniker übernehmen den Service für die Wetterauer Niederlassung eines Betriebs, dessen Zentrale in Bremen ansässig ist. So rum oder so rum: Lange Wartezeiten – Pustekuchen!

Wissensdatenbank für über 1.800 Gerätefamilien

Besonders pfiffig: Die Wissensdatenbank, auf die alle Verbundmitglieder Zugriff haben, verwandelt den ratlosen Blick des Servicetechnikers in ein kurzfristiges Aha-Erlebnis. Die mitunter langwierige Suche nach den Ursachen von Störmeldungen nimmt nämlich eine Abkürzung: Die Datenbank umfasst technische Unterlagen von über 1.800 Gerätefamilien rückwirkend bis zu den Zeiten, in denen noch der HP LaserJet II in den Büros seinen Dienst schob. Jedes Modell, das neu auf den Markt kommt, wird sofort in der Wissensdatenbank erfasst. Dadurch können die LKS-Vertragspartner jedes Gerät herstellerunabhängig reparieren und warten. Noch besser: In 53 Prozent aller Fälle können die LKS-Verbundpartner technische Probleme gleich per Telefon beheben. Und auch für Bürotechnik von Herstellern, die docunova als Händler nicht im Sortiment führt, lässt sich bei Störungen sofort Abhilfe schaffen. Das heißt: Mit einem Anruf bei der docunova GmbH liegt man so oder so goldrichtig.

Gleicher Service, gleiche Preise

Deren Kunden stammen nicht nur aus der gesamten Wetterau – von Münzenberg über Friedberg und Ranstadt bis Kefenrod –, sondern weit darüber hinaus. „Es ist für uns unerheblich, wo Sie uns brauchen“, fasst Markus Ochs zusammen. „LKS hat in den letzten Jahren ein System geschaffen, durch das sich jeder Kunde auf die gleiche Servicequalität verlassen kann. Wir alle pflegen ein einheitliches Auftreten und führen einheitliche elektronische oder handschriftliche Arbeitskarten.“ Gleicher Service, gleiche Preise. Also keine Überraschung mehr, wenn die Rechnung eintrudelt.

„Für unsere Kunden ist das insgesamt ein großes Plus“, sagt der docunova-Chef. „Sie können sich in Sachen Bürotechnik mehr denn je auf uns verlassen, bleiben flexibel und wissen sich auch mit Blick auf die Kosten auf der sicheren Seite.“

Post a comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.